Alle aktuellen Informationen und Wettkampfberichte findet Ihr auch auf unseren Instagram / Facebook -Kanal. Folgt uns gern und bleibt auf dem Laufenden.

10.07.2024   Sechs Starterinnen und Starter bei der U18 und U23 DM bringen einmal Gold und die U-18 EM Norm, sowie drei Finalteilnahmen mit nach Neukölln

Bild

Das ist die Bilanz von der Deutschen Jugendmeisterschaft der U18 und U23 am Wochenende (05. bis 07.07.2024). Den Auftakt machte Helge am Freitag über 400m Hürden. Am Ende stand zwar nicht die gewünschte Zeit auf der Anzeigetafel, aber es war sein zweitschnellster 400m Hürden Lauf.

Milan sicherte sich am Samstag über die 400m flach in neuer PB den Start im Finale am Sonntag und blieb damit nur ganz knapp über der EM-Norm. Viktoria sicherte sich als Vorlaufvierte das große Q ebenfalls für das Finale. Johanna freute sich im Vorlauf über Platz 3, neue PB und den Einzug ins Halbfinale.

Am letzten entscheidenden Tag stiegen zudem Melina in der U23 über die 100m Hürde und Lilith mit ihrem Vorlauf über die 200m ins Geschehen ein. Lilith sicherte sich als Schnellste in ihrem Halbfinale das große Q für das Finale und damit die Chance auf das EM-Ticket. Die Norm hatte sie sich bereits vorher gesichert, jetzt hieß es einen Platz unter den ersten zweien zu erreichen. Das gelang ihr leider nicht.
Eine Stunde später sollte die eine von drei EM-Normen dann aber fallen. Mit einer sensationellen Kampfleistung sicherte sich Milan die EM-Norm und den Vizemeistertitel. Wahnsinn!!!

Nach dem Deutschen Meistertitel letztes Jahr über die 1.500m, wollte auch Viktoria die U18 EM-Norm über 800 m knacken. Dafür musste eine sehr schnelle Zeit von 2:09,00 her. Schnelle Zeiten sind in Meisterschaftsrennen aber nicht unbedingt üblich. Deshalb blieb nur die berühmte Flucht nach vorn. Viktoria ging das Rennen in 60 Sekunden Durchgangszeit bei 400m sehr mutig an. Leider reichte es am Ende nicht. Es bleibt ein toller 5. Platz und ganz viel Anerkennung für den Mut. Das wird Dich stärken- liebe Viktoria.

Auch bei dieser Meisterschaft bleibt festzuhalten – klein aber fein. Von insgesamt nur aktuell sechs aktiven U-18 Athletinnen und Athleten in unserer Mitgliederdatei waren vier bei der Deutschen U-18 Jugendmeisterschaft dabei. Das ist eine Quote, auf die wir neben den Erfolgen ebenfalls alle stolz sein können.

08.07.2024   NSF Athletinnen holen einen ganzen Mediallensatz bei den Deutschen Meisterschaften der Aktiven und der Langstaffeln

Bild

Drei Starts – drei Medaillen. Das war das hervorragende Ergebnis der Deutschen Meisterschaften der Aktiven am Wochenende 29.-30. Juni 2024. Bei den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig zeigt Lisa Marie Kwayie in ihrer Comeback-Saison zwei tolle Rennen, holte Bronze über 100 m und Silber über 200 m. Herzlichen Glückwunsch auch an Trainer Frank Paul.
Drei Tage später stand es dann offiziell fest, wovon Lisa und Frank und ja der ganze NSF geträumt hatten – Lisa ist für ihre zweite Teilnahme bei Olympia nominiert. Nach der langen Verletzungszeit so ein Wahnsinnserfolg.
Neukölln trifft Ende Juli also Paris.

Und der Langsprint-Nachwuchs des NSF steht in den Startlöchern für ähnliche Erfolgsgeschichten. Im Rahmen der DM wurden auch die Titel für die U20-Langstaffeln vergeben. Gold über 4x 400 m ging in mega starken 3:45,79 min. mit Vereinsrekord an die NSF-Girls Lilith, Anouk, Katharina, Viktoria und Ersatzläuferin Léonie. Was vor einem Jahr ebenfalls als Traum begann, dann zum Projekt Gold wurde, setzten die Mädels (Motto: Erfolg ist kein Glück) am DM-Tag sensationell um. Mädels, ihr wart alle 5 einfach großartig - Herzlichen Glückwunsch - NUMMER 1 in DEUTSCHLAND.

Alle drei Ergebnisse zeigen, es lohnt sich Träume zu haben, sie zu leben und dann in die Tat umzusetzen. Und es zeigt, es kommt nicht immer auf die Größe eines Vereines an, sondern auf das Engagement der einzelnen Akteure. Danke an alle Unterstützer, die Familien, Freunde, Fans und besonders an die beteiligen Trainer Frank, Chris, Max und Ulli und die Sponsoren für die neuen tollen DM-Jacken.

Und es geht Schlag auf Schlag weiter. Für Lilith und Viktoria stehen am kommenden Wochenende 06.- 07. Juli 2024 die U18-Meisterschaften an. Beide kämpfen da um ihre EM Tickets. Begleitet werden beide noch von 4 weiteren Starterinnen und Startern.

23.04.2024   Nachbericht Hallensaison und Ausblick Sommersaison 2024

Bild

Am 20.04. starteten bereits die ersten Athletinnen und Athleten von uns in die Sommersaison. Den Auftakt gibt es im Mehrkampf der U12/ 14 und von Kathleen bei der LG Nord, auch Milan und Helge waren dort mit ihren ersten Läufen über 300m bzw. 300m-Hürden am Start. Die Trainingsgruppen der U16-20 waren beim Rudower Saisonstart auf der Bahn dabei.
Weiterlesen...

08.04.2024   Große Ehre für Anouk Krause-Jentsch und Viktoria Kamml: NSF-erinnen des Jahres 2023

Bild

Welch große Auszeichnung und Ehrung ihrer Erfolge im Sportjahr 2023 für Anouk und Viktoria. Unser Hauptverein der Neuköllner Sportfreunde wählt einmal jährlich den oder die NSF-er/in des Jahres. Dieses Mal gab es sogar die Besonderheit, dass die Wahl gleich auf zwei Sportlerinnen fiel und dann auch noch aus unserer Abteilung. Der Hauptverein und seine Mitglieder würdigten damit die sportlichen Erfolge von Anouk (u.a. Deutsche-U20-Meisterin über 400m-Hürden, Platz 6 bei der Deutschen Meisterschaft der Aktiven und erster internationaler Start bei der U20-EM über 400m-Hürden und der 4X400m Staffel) sowie Viktoria (Deutsche Jugendmeisterin über 1.500 m, mehrfache Berliner Meisterin und Ernennung für den Nachwuchs Bundeskader) im Jahr 2023.
Viktoria wurde im Rahmen des Laufes im Britzer Garten vom Präsidenten unseres Hauptvereines, Detlef Oeffner persönlich geehrt und bekam den großen Wanderpokal überreicht. Die Ehrung von Anouk wird nach ihrer Rückkehr aus den USA im Sommer nachgeholt.
Wir als Leichtathletikabteilung sind sehr stolz auf die Leistungen unserer beiden Sportlerinnen und die erfolgte Ehrung durch den Hauptverein. Vielen Dank dafür und herzliche Glückwünsche an Anouk und Viktoria.

02.04.2024   33. Lauf im Britzer Garten am 03.03.2024

Bild

660 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten den sonnigen Vormittag, um gemeinsam durch den Britzer Garten zu laufen, zu joggen oder zu walken. Allein 409 Teilnehmer nahmen die 10 km in Angriff, die der vereinslose Erik Wiedemann in der guten Zeit von 32:39 min für sich entschied. Nur 11 Sekunden dahinter folgte Vasile Valentin Pintizii vom SCC Berlin.
Bei den Frauen siegte Sofia Cassar von den Berlin Harriers in 40:50 min, dicht gefolgt von Petra Krause (LEIDIG24 ft. CFYAY, 40:56 min).
Auch der 1 km-Lauf war mit 133 Kindern stark besetzt. Hier siegten Noam Klein vom BSV 1892 sowie Larissa Almeida Mertens vom BSV. Beim 3 km-Lauf verpasste Milan Stadler vom veranstaltenden NSF Berlin trotz eines starken Laufes mit 9:53 min nur knapp den aktuell noch gültigen Streckenrekord von 9:51 min. Den holte sich allerdings Viktoria Kamml bei den Frauen in der hervorragenden Zeit von 10:36 min (ebenso NSF Berlin).
Hier geht es zu den Ergebnissen und dem Urkundendruck mit persönlichem Zielfoto. Viele schöne Fotos von der Strecke gibt es hier zu sehen.

29.12.2023   Jahresrückblick 2023

Bild

Überall werden gerade Jahresrückblicke gezeigt und veröffentlicht. Auch die Leichtathletinnen und
Leichtathleten der Neuköllner Sportfreunde schauen auf ein aufregendes und sportlich sehr
erfolgreiches Jahr 2023 zurück.
Im Vergleich vielen anderen, wesentlich größeren Vereinen sind wir mit rund 60 aktiven Athletinnen
und Athleten ein eher kleiner LA-Verein. Dadurch strahlen die Erfolge zumindest für uns immer noch
ein wenig heller.
Weiterlesen...


Ältere News: